Elektrotherapie (TENS/EMS)

Lieber Tierbesitzer,

zeigt dein Pferd oder Hund einen unwillen an bestimmten stellen des Körpers berührt zu werden?

lässt sich der Hund ungern über den Rücken streicheln oder dein Pferd mag es nicht mehr geputzt zu werden?

vielleicht gibt es dafür eine einfache Antwort und die heist schmerz.

Die Reizstrom Therapie wird in diesem Bereich tätig. Durch die Impulse der Nervenzellen lockert sich beispielsweise schmerzhafte Muskulatur und Gewebe.

Nach einer Operation oder langer Krankheitsphase zeigt sich oft eine mangelnde Muskulatur, was unseren Tieren probleme bereiten kann den anforderungen im Alltag gercht zu werden.

Wenn du also ein Tier hast, was einen gezielten Muskelaufbau benötigt, besteht die Möglichkeit, dies durch die Arbeit mit der Elektrotherapie zu unterstützen. Gezielte anreize des Muskels werden gesetzt um diesen Aufzubauen.

Wir alle möchten, dass es unseren Tieren gut geht, das sie keine schmerzen haben und das sie mit guter Muskulatur den ansprüchen des Lebens standhalten. Ob im Pferde-oder Hundesport bereich, oder auch der Freizeitgestaltung mit unseren vierbeinern, dem Körper wird eine Menge abverlangt.

Indikationen für die Elektrotherapie:

- Schmerztherapie

- Muskeltherapie
- Muskelrehabilitation
- Durchblutungsförderung
- anregung der Reflexe
- Verbesserung der Nervenleitfähigkeit
- Leistungssteigerung

Bei der Elektrotherapie werden Elektroden direkt auf die Haut aufgesetzt, so dass ein schwacher Wechselstrom lokal am schmerzhaften Bereich, segmental an der Wirbelsäule, auf dem Muskel oder direkt auf dem Nerv wirken kann. Die Elektrotherapie wird eingeteilt in zwei Bereiche, zum einen in TENS (transkutane, elektrische Nervenstimulation) und zum anderen EMS (Elektrische Muskel Stimulation).

Das vordergründliche Ziel der TENS-Therapie (transkutane, elektrische Nervenstimulation)  ist die Linderung von Schmerzen.

Nervenbahnen werden stimuliert und die weitergeleiteten Impulse sorgen für die Ausschüttung von körpereigenen Schmerzblockern. Hierfür werden Elektroden auf die Haut Ihres Tieres aufgebracht, die elektrische Impulse über die Haut abgeben. Hierzu werden Elektroden auf die Haut Ihres Tieres aufgebracht, die elektrische Impulse über die Haut abgeben.

Zusätzlich fördert der elektrische Strom die Durchblutung, der Muskeltonus wird gesenkt und Verkrampfungen Ihres Tieres werden gelöst.
Durch die Aktivierung von Nervenbahnen kann die TENS-Therapie auch unterstützend bei gelähmten Patienten eingesetzt werden. Die Reflexaktivität und Nervenleitfähigkeit wird angeregt.

 

Ziel der EMS-Therapie (Elektrische Muskel Stimulation) ist das Trainieren von Muskeln und Muskelgruppen Ihres Tieres. Die elektrischen Impulse führen hier zu einer Kontraktion der Muskulatur, ohne dass Ihr Vierbeiner selber aktiv werden muss. Eingesetzt wird die EMS-Therapie hauptsächlich in der Rehabilitation, zum Erhalt von Muskeln bei Lähmungen oder Bewegungsunfähigkeit.

 

Willhelm TENS.jpg

Preis pro Einheit
Hund/Katze:
Pferd:

25€
35€